1. Juni 2012

Wohin mit den Stricknadeln?

Leider war am vergangenen Mittwoch schon die letzte Nähkurs-Stunde und bis eine Stunde vorher wußte ich noch gar nicht, was ich nähen will. Das ist für mich ungewöhnlich, aber manchmal ist der Kopf mit anderen Dingen voll...
Also kramte ich in meinen Anleitungen und Schnittmustern und fragte mich, was ich wirklich noch brauchen täte (ich wollte ja auch nichts Unnützes nähen).
Da wir demnächst in den Urlaub fahren und da das Strickzeug natürlich nicht fehlen darf (ich kann nicht ohne), wollte ich mir eine Nadeltasche für Nadelspiele, Nadelspitzen, Seile und was Frau noch so braucht im Strickalltag, nähen.



Da ich vor einiger Zeit schon mal diesen so passenden Stoff gefunden hatte und er rief "Nimm mich mit", fiel die Wahl natürlich sofort auf ihn und ich habe den Rest der Tasche auf ihn aufgebaut.




Kleine Raffinessen, die aus der gesammelten Erfahrung stammen, habe ich mit einfließen lassen.  So verwende ich nicht einfaches Gummiband, um die Tasche zu schließen, weil sie ist ja mal mehr oder weniger gefüllt, sondern Spitzengummi.



  Auch ein paar größere Fächer für die Seile, Schere pp. durften nicht fehlen.


 

 Außerdem habe ich mich noch mit einem geschlossenen Fach mit Klettband abgemüht, worin auch Maschenmarkierer, Sicherheitsnadeln, Maschenstopper und sonstiger Kleinkram ihren Platz finden.



Nun kann der Urlaub kommen, ich bin gerüstet.

Ein schönes Wochenende wünscht Euch
 Lydia, 
die sich morgen in Sachen Stricken weiterbildet. Aber davon beim nächsten Mal mehr.

Kommentare:

  1. Ein zauberhaftes Täschchen . Ich sehe ,das es wohl von Vorteil ist , wenn man sich seine Sachen selbst nähen kann. So wird es immer wie man es haben möchte.

    Ganz liebe Grüsse
    Chris

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja wirklich traumhaft schön geworden. Da fallen mir ja gleich die Augen aus dem Kopf (vor allem, weil ich selbst der absolute Näh-Legastheniker bin!).
    Wirklich toll - Kompliment.

    Liebe Grüße
    Susie

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Lydia,
    die ist ja schön und aus so tollem Stoff♥
    Leider werde ich nächste Woche nicht mit kommen. Ich schicke dir später noch eine Email.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Lydia,
    super, super schön geworden. Soooooo viele Fächer, klasse!!!! :-)
    Auch die Stoffauswahl ist toll!!!
    Wünsche dir ein schönes und kreatives Wochenende und schicke dir einen lieben Gruß
    Cordula

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Lydia,
    Deine Tasche ist wirklich superschön geworden. Der Stoff ist genau der richtige für Dein Projekt.
    Viele Grüße
    Gesche

    AntwortenLöschen
  6. die arbeit hat sich wirklich gelohnt, dass täschchen ist toll geworden. der stoff ist echt ein traum ;O)
    glg sandra

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Lydia
    Soeben habe ich deinen Blog gefunden und es gefällt mir hier! Deine Stricknadel-Garage ist ganz bezaubernd! Ein wunderschöner Stoff!
    Herzlichste Grüsse aus der Schweiz von Rita

    AntwortenLöschen
  8. Huhu Lydia!
    Dein Täschlein ist genial geworden,
    ich bin ganz neidisch auf das schicke Stöffchen.
    LG
    Cori-Fee

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Lydia,
    ganz toll ist Dein Utensilo geworden! Damit könntest Du in Serienproduktion gehen.
    LG
    Bine

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Lydia,
    Dein Nadeltäschchen ist ja schön geworden. So ein passender Stoff und das tolle Gummiband! Sehr schön aufgeteilt.
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  11. da kann er aber kommen, der nächste lange Urlaub, ich hoffe für die passenden Wollknäul gab es auch noch einen Beutel.


    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Lydia,
    bin durch Ruth auf Deinen schönen Blog gekommen. Dein Nadeltäschchen ist super, leider kann ich "noch" nicht nähen, bewundere nur immer von Anderen die tollen Sachen. Ich bin eher der Handarbeitstyp, stricken u. häkeln.
    Trag mich mal bei Dir als Leser ein, Du hast tolle Ideen, vielleicht besuchst Du mich auch einmal!
    Wünsche Dir noch einen gemütlichen Sonntag und liebe Grüße Marion

    AntwortenLöschen