15. Oktober 2012

Herbstkränzchen

Am Wochenende haben wir den Garten angefangen winterfest zu machen. Das Wetter war herrlich und man konnte kaum aufhören. So ganz "nebenbei" habe ich mir aber auch noch Kränzchen aus eigens dafür gekaufter Winterheide gebunden.




Sie gingen so schnell zu binden und ich habe nur 2 Töpfchen dafür abschneiden müssen.

Einen guten Start in die neue Woche wünscht Euch
Lydia

Kommentare:

  1. Mein Mann hat sich auch in meinem Garten ausgetobt, was so ganz untypisch für ihn ist :o). Jetzt sind alle Bäume und Büsche super kurz ... Deine Kränze sind super süß ... leider habe ich keine Heide, sonst würde ich sie jetzt auch abschnippeln.
    Liebe Grüße, ich freue mich schon auf Morgen und deinen schönen Laden
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Total süß!!!
    Ich liebe auch diese Winterheide. Könnte sie überall ums Haus herum drapieren... aber leider bin ich noch nicht soweit, da wir ja am WE erst aus dem Urlaub zurück gekommen sind. Und nun steht die Küchenrenovierung an... da wird der Garten leider vernachlässigt.

    Liebe Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
  3. Hübsch sind deine Kränzchen und Herzen aus Heidekraut geworden Lydia!
    Ich bin auch ein großer Fan davon und verarbeite auch diese Pflanze gerne zu kleinen Kränzchen. Sie passen so schön zum Herbst und halten sich lange

    liebe Grüße
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  4. super idee, die kränze sind richtig toll. auch ich liebe diese heide sehr, leider unser vierbeiner auch, der rupft die frisch gepflanzte immer gleich raus und 'verschneidet' sie mir... aber irgendwann hab ich bestimmt wieder welche im garten, die auch den winter überlebt...

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Lydia,
    das ist sehr schön geworden! Morgen werde ich auch loslegen und auch Kränze und Herzchen binden! Danke noch einmal für den kleinen Schubs.
    Liebe Grüße
    Brinja

    AntwortenLöschen