18. September 2012

Neue Mützen braucht die Frau

Da der Herbst sich momentan noch von seiner schönsten Seite zeigt, aber doch jeden Tag schon zu spüren ist und es mit Sicherheit bald wieder kalt um die Ohren wird, werde ich heute mit meiner Serie von gestrickten Mützen dazu anregen, sie entweder selbst zu stricken oder vielleicht jemanden zu finden, der sie Euch strickt.
Für einige meiner Mützen habe ich selbst die Anleitung geschrieben, einige habe ich aus Büchern oder von Ravelry.
Aber seht selbst.

 Diese habe ich mir selbst ausgedacht mit der Mille Colori Big von LANG. Sie ist einfach zu stricken und auch etwas für Anfänger.


 Auch die Folgende habe ich beim Stricken entworfen. sie besteht aus Resten, die nun mal immer     übrig bleiben und so wieder neu in Szene gesetzt werden können.


Da mir diese Mütze so gut gefiel, habe ich auch gleich noch eine Kette dafür aufgefädelt.

In dieser Mütze ist überwiegend Merino + aber auch die Silverstar von Schulana. Eins meiner Lieblingsgarne für Pulswärmer.

 Diese hier habe ich mir auch selbst ausgedacht. Sie werden vorne an der Glockenkante angefangen zu stricken.

Ich habe noch nicht für alle Strickstücke die Anleitungen geschrieben. Aber wenn ich merke, daß eine große Nachfrage besteht, werde ich mir die Zeit nehmen und sie für Euch schreiben.

Dies sind die ersten warmen Teile und morgen zeige ich Euch noch ein paar mehr.
Eure Lydia

Kommentare:

  1. Wunderschöne Werkeleien hast Du da wieder.
    Diese Mützen und Stulpen sind sowas von IN im Moment - und das ist auch gut so!
    Toll. LG Elke

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Mützen sind das wieder. Ja bei dem Wetter geht es jetzt wieder los mit der Mützen-Produktion...lächel...fällt mir ein ich muß auch welche stricken... Also ich hätte Interesse an der Anleitung für die Stulpen...die sehen ja klasse aus. Falls du die Anleitung schreibst dann würde ich mich freuen wenn du mir Bescheid gibst...die sehen klasse aus mit diesem Glockenrand.

    Liebe Grüße Sonja

    AntwortenLöschen
  3. uuui jaaa ich brauche auch eine mütze und hab die wolle schon dafür gekauft...eine anleitung muss jetzt her...deine sehen total schön aus und auch die stulpen gefallen mir seeehr!!
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  4. Ja, so langsam muss man sich für die kalten Tage rüsten, die kommen ja mit großen Schritten auf uns zu. Mit deinen schönen Mützen und den Stulpen bist du gut vorbereitet!

    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  5. Die Mützen sind wieder super geworden. Du hast immer so tolle Ideen - ich kann alles leider nur nach Anleitung stricken. Wenn du diese aufschreiben würdest, wäre das genial!!! Ich muss mir heuer unbedingt auch solche Stulpen machen!
    Lg Manuela

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Lydia, heute komme ich auch mal wieder dazu eine Blogrunde zu drehen.
    Wunderschöne Mützen. Na und die Stulpen erst. Die liebe ich ja auch.Die kann man jetzt auch schon fast gebrauchen. Zumindestens ab morgen, denn da wird es kälter.
    Ich grüße Dich ganz lieb, Ilona

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Lydia,
    schöne Mützen, besonders gefällt mir die Form der Zweiten!!! Und die Stulpen sind auch klasse!!!

    Ganz liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Lydia,
    beide Mützen sind sehr schön geworden und die Stulpen natürlich auch! Die zweite Mütze würde Mirja auch gefallen...
    Liebe Grüße
    Brinja

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Lydia! Deine grauen Pulswärmer gefallen mir soooooooo gut :) Kann man die bei Dir im Laden käuflich erwerben? Und wenn ja, was würden die kosten? Kann leider nicht so richtig stricken. Versuche mich gerade beim Häkeln ;)
    Lg. Beate

    AntwortenLöschen