17. April 2012

Mein Garten im April

Ich liebe es, wenn im Frühjahr eine Blüte nach der anderen zaghaft aus ihrem Winterschlaf erwacht. Da streiche ich am liebsten jeden Morgen, wenn meine Zeit und das Wetter es erlauben, einmal durch den Garten, um zu schauen, welche Blüten weiter aufgegangen sind und was sich verändert hat.

Die schönsten Blüten habe ich heute mal für Euch zusammengefaßt.

Es ist schon toll, wenn man beobachtet, wie sich der Garten von Woche zu Woche im Grunde von  alleine verändert, ohne daß man da viel zutun muß. Halt nur zu entsprechender Zeit die Pflanzen in die Erde bringen. Den Rest macht die Natur von allein.






Vielen Dank noch für die zahlreichen Kommentare zu meiner neuen Jacke. Ich liebe sie und trage sie heute schon wieder. Gestern mit einem weißen Shirt und heute mit einem fliederfarbenen. Grau ist so schön vielseitig. Da paßt alles drunter.

Einen frühlingshaften Tag wünscht Euch
Lydia

Kommentare:

  1. Schöne Blumen . Wir sind noch ein kleines Stückchen davon entfernt. Haben noch ein
    Grossprojekt vor . Tanne entfernen ,kleinen Schoppen für Mülltonne und Räder aufbauen . Neuen Komposter bauen , Zaun um Gartenteig aufstellen und noch einiges mehr.Wollen mal sehen wie viel wir dieses Jahr schaffen.

    Ganz liebe Grüsse
    Chris

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Frühlingscollage einfach herrlich.
    Muß Dir auch sagen, Deine Weste ist wunderschön geworden.
    Schick Dir liebe Grüße.
    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Weißt du eigentlich, wie kalt es da draußen ist?????

    Langweilig ist ja auch irgendwie nicht der richtige Ausdruck.
    Ich mache ja trotzdem viele Sachen, auch für Morgen.

    Aber alle meine Lieben sind weit fort und
    Rosine muß sich erst in den Alltag wieder einfinden.

    LG Rosine
    In dem Stau habe ich gestern schon gestanden. Danke!

    AntwortenLöschen
  4. Ja, auch bei uns blüht es so schön! Wirklich tolle Bilder!

    LG, Stiny

    AntwortenLöschen
  5. hallöchen
    einen seehr schönen blog hast du da.
    handarbeiten sind ein (muß)wollen von klein auf. meine tanten haben sich immer regelmäßig getroffen, und kaffeeklatsch nebst häkeln, stricken, sticken und malen betrieben.
    wunderbar finde ich aber auch deine gartenbilder!
    freue mich auf mehr, liebe grüße aus der schwabenhauptstadt, ute

    AntwortenLöschen