4. April 2011

Grosse Ereignisse...

... lassen die Vorfreude  schon wachsen, besonders wenn man auch seinen Teil mit dazutun darf.
 Da im Mai in unserer Familie eine Hochzeit gefeiert wird,  habe ich ein ganz persönliches Teil für die Trauung entworfen, gestickt und genäht.

Man (oder frau) muß sich jetzt nur noch vorstellen, daß ein kleines Mädchen dieses Trauringkissen dem Brautpaar dann übergeben wird.
Da ich von diesem Thema im Moment infiziert bin, werde ich davon wohl noch mehrere herstellen. Bloß kann man sie dann nur Blanko machen, ohne Monogramm und Datum. Das Persönliche geht dabei dann leider verloren.


Einen schönen Wochenanfang wünscht euch
Lydia

Kommentare:

  1. Liebe Lydia,
    das ist ein so wunderschönes Kissen! So persönlich und mit viel Liebe gemacht! Das Paar wird sich bestimmt sehr darüber freuen!
    Gglg Tini

    AntwortenLöschen
  2. das ist wirklich ein wunderschönes kissen. vielleicht zeigst du uns ein bild mit kind?
    ohne datum und initialen finde ich auch schön, denn unsere ringe kamen aus der schachtel und das fand ich nicht so toll
    lg sandra

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Lydia, nachdem meine kleine Hasendame doch letztens so fürchterlich abgestürzt ist, so daß sie sich Ohr und beide Beine brach, habe ich jetzt alles mit Heißkleber festgebabbt. Wenn Ostern vorbei ist säge ich es einfach wieder ab.
    Das hab ich mit den Weihnachtsdekos auch getan.

    Zu deine Herz - liebt die Braut denn lila?
    Ansonsten ist es ein sehr schönes Geschenk!!
    Rosa oder weiß wäre auch schön gewesen.

    Etwas Sonne auf die Insel!

    ♥Rosine

    AntwortenLöschen