29. Februar 2016

Die perfekte Bumerangferse

Eigentlich ist es ja langweilig für Euch, wenn ich in jedem Post nur die gerade fertig gestrickten Socken zeige. Diese sind dann aber doch etwas besonders, weil ich den Trick für die Bumerangferse von Kerstin angewandt habe.

Kerstin von Stine & Stitch hat in ihren letzten Posts ausführlich erklärt, wie man eine Socke strickt und welche kleinen Tricks sie dabei anwendet.
Da ich gerade bei einer Socke an der Ferse angelangt war, als der Trick mit der Bumerangferse kam, habe ich gedacht, "das probiere ich gleich mal aus".

Perfekt.
Es entsteht wirklich kein Loch an der kritischen Stelle, die wir Stockenstricker doch alle kennen.






Die Bumerangferse werde ich in Zukunft nur noch so stricken. Da spart man sich alle anderen Tricks mit zusätzlicher Masche aus dem Querfaden usw.

Habt noch eine schöne Woche.
Eure Lydia

Kommentare:

  1. Liebe Lydia,
    selbstgestrickte Socken anschauen ist mir NIE langweilig. Siehste, jetzt habe ich heute beim Bewundern deiner Socken gleich wieder was gelernt bezüglich der Löchlis. Vielen Dank für den Tipp und weiterhin schönes Socken gestricke!
    LG von Elke

    AntwortenLöschen
  2. Super. Ich habe mir auch fest vorgenommen jetzt endlich auch mal eine solche Ferse zu stricken.

    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen
  3. Ich schließe mich Elke an ... Socken sind immer schön und deine gefallen mir besonders gut.
    Ganz liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen