4. April 2013

Das doppelte Lottchen oder Original und Foto

Als letzte Woche die neue Rebecca erschien, habe ich mir gleich eine Mütze ausgeguckt, die auch sommertauglich ist. Viele meiner Kundinnen tragen besonders jetzt in der Übergangszeit (ja, ich weiß, eigentlich ist noch Winter) noch gerne eine Mütze.
Diese jetzt ist genau nach der Anleitung gestrickt aus der Samoa, halb Baumwolle/ halb Polyacryl. Angenehm kuschelig und wird wohl nicht so leiern wie reine Baumwolle.



Außerdem habe ich noch eine kleine Babymütze passend zu dem Pulli für meinen Neffen Emil gestrickt.



Dem paßt sein neuer Pulli perfekt, was er Ostern auch gleich vorführen wollte.


Ich wünsche Euch noch eine schöne Woche.
Eure Lydia

Kommentare:

  1. Du bist einfach eine Mützenexpertin! Sieht wieder toll aus! Und Dein kleiner Neffe ist sooo niedlich!!!
    LG
    Bine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Lydia,

    das lag mir auch gerade auf den Lippen, als ich deine Mützen sah, eine Mützenexpertin. Meine gelingen mir nicht so gut.
    Der Pulli ist sehr schön, scheint dem Kleinen auch gut zu gefallen.

    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  3. Die Mützen sind klasse. Das es eine neue Rebecca gibt ist ganz an mir vorbei gegangen. Leider kann ich diese Woche nicht bei dir vorbei kommen, aber aufgehoben ist ja nicht aufgeschoben :0)
    Ganz liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Super schick - Deine neuen Mützen.
    Auch wenn ich persönlich keine Mützen, Schals und Handschuhe mehr sehen kann und tragen will.
    Liebe Grüße
    Gesche

    AntwortenLöschen