25. Januar 2011

Endlich...

...habe ich die Socken fertig gestrickt, die ich schon im letzten Jahr angefangen habe. Durch die relativ dünne Wolle und das gezopfte Muster, konnte man nicht wirklich schnell vorankommen. Schon gar nicht wenn zwischendurch 5 Mützen gestrickt werden wollten.

Aber nachdem mein neues Projekt genau dasselbe Muster hat, habe ich schnell noch mal Gas gegeben. Ursprünglich wolle ich sie auch in den Verkauf nehmen, aber aus vorgenanntem Grund ist mir geraten worden, sie selbst zu behalten, damit beides gut zusammenpaßt. Hätte ich ja auch drauf kommen können...

Einen schönen Tag wünscht Euch
Eure Lydia

Kommentare:

  1. die sind ja schön geworden, die Farbe ist genial!!!
    Ja ,ja ich kenn das mit den Zöpfen,das dauert bei mir auch immer :)

    Lg Lydia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Lydia, sag hast du eigentlich nie Schmerzen in den Händen, Gelenken oder Schultern. Du strickst und strickst. Ich habe nur mal eben, wenn auch sehr konzentriert Bines Kissen gehäkelt, und schon tun mir die Hände weh und sie schlafen morgens länger als ich.

    Deine Lilakollektion gefällt mir sehr gut.

    Liebe Grüße
    Rosine

    AntwortenLöschen
  3. Wunderbare Socken sehe ich da und eine so schöne Farbe.

    LG Alexandra

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Lydia, das sieht aber nach viel Arbeit aus. Aber wunderschön sind sie geworden deine Socken. Respekt! LG Katrin

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Lydia, hier das Rezept, ist aus dem Netz:http://www.kochbar.de/rezept/anzeigen/index/id/319873/Kaesesahnetorte.html, statt des Puderzuckers gebe ich die Himbeeren gefroren drauf und übergieße das ganze mit 2 roten Tortengüßen. Natürlich vorher Tortenring drum.
    Sie ist sehr lecker. Wir haben hier gestern Nacht noch jeder ein Stück verputzt.
    Jetzt kann ich mich beruhigt zurücklehnen und warten bis 5 andere Nachbarinnen zum Kaffee einladen. Wie schön. Dann bin ich wohl erst wieder im nächsten Jahr im Sommer oder Herbst dran.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Rosine

    AntwortenLöschen
  6. Und na klar, das geht auch mit gefrorenen Brombeeren!

    AntwortenLöschen