18. Mai 2015

Stricken in der Schirmbar

Wenn Ihr Handarbeitsbegeisterten am kommenden Freitag, dem 22. Mai 2015 von 15 - 18 Uhr noch nichts vorhabt, hätte ich einen Vorschlag für Euch:

Kommt doch nach Ratzeburg an die Schloßwiese zur Schirmbar, dort veranstalten wir, meine Stricktreffgruppe und ich, ein offenes Stricktreffen.

Jeder der gerne häkelt oder strickt oder einfach nur Spaß am Handarbeiten hat, ist herzlich dazu eingeladen. Wir freuen uns auf den Austausch mit Euch, stehen gerne mit Tipps und Hilfe bei Strick- und Häkelproblemen zur Seite und wollen Euch Anregungen geben für vielleicht Eure nächsten Projekte.

Die Lokation ist traumhaft am Ratzeburger See gelegen und bei hoffentlich Sonnenschein wollen wir da in gemütlicher Runde mit euch  Kaffeetrinken und handarbeiten.








Bringt einfach Euer Strickzeug mit, genießt die Atmosphäre und habt eine schöne Zeit mit uns.
Wir freuen uns auf Euch.

Wernn Ihr dazu noch Fragen habt, könnt Ihr mich gerne anmailen.

Viele Grüße Eure
Lydia

17. Mai 2015

Fisch an Vatertag

Nachdem ich mich inzwischen wieder etwas erholen konnte, wollte ich euch noch schnell die Bilder von unserem Vatertags-Event zeigen. Seit ca. 8 Jahren wird bei uns am Vatertag Fisch (Forelle, Lachs, Hering, Dorade, Saibling) geräuchert. Die Männer kommen schon am Mittag zum Räuchern und Bierfassleeren zusammen und, wenn der Fisch fertig ist, stoßen die Frau dazu und dann wird der "Fang" gegessen. Es ist jedes Jahr eine lustige Runde und im Anschluß spielen wir Kubb (Schweden-Schach). Dieses Jahr war ich in der Siegermannschaft und freute mich über den "Wanderpokal".

Ich wollte euch aber hauptsächlich meine Dekoration von diesem Jahr zeigen, die ich um eine Wimpelkette mit meinen Lieblingshäfen der Ostsee erweitert habe.







Die Wimpelkette ist schnell aus einer alten Seekarte, die die heutigen Segler dank GPS nur noch selten benutzen, hergestellt: Ein Dreieck als Modell aus einem festen Karton ausschneiden und dementsprechend auf die Seekarte legen. Ebenso Laminierfolie jeweils 2 mm rundrum größer ausschneiden, die Seekarte dazwischenlegen und einlaminieren. Oben jeweils 2 Löcher in die Kanten stanzen und ein Band durchziehen. Das ist wetterfest und kann eigentlich den ganzen Sommer so hängen bleiben.



Dass der geräucherte Fisch mal wieder super lecker geschmeckt hat, brauche ich wohl nicht zu betonen.

Ich hoffe, ihr hattet auch einen schönen Vatertag.
Eure Lydia


13. Mai 2015

Socks and more

Da ich im Moment ja meist schneller stricke als ich poste, hat sich wieder mal so einiges angesammelt, was ich euch zeigen kann.

Zunächst habe ich aus mehreren Restknäulen Sockenwolle meinem Mann ein Paar gestrickt. Ich nenne sie "Designersocken" weil ich die Zusammenstellung schon ziemlich gut finde.



Dieses Mal habe ich die V-Ferse aus der vorletzten Ausgabe von  "The Knitter" ausprobiert. Ging auch gut zu stricken, sitzt perfekt und  sieht mal anders aus.
Damit der Übergang von einer Farbe zur anderen nicht so abrupt war, habe ich noch 2 Reihen mit Hebemaschen gestrickt. Das sieht auch noch mal wie Muster aus und man hat einen fließenden Übergang.

Außerdem habe ich mir in einer schönen Frühlingsfarbe ein kleines Top gestrickt, das man schnell mal über eine Bluse oder Shirt anziehen kann. So ein Top kann jedes einfache Shirt schnell aufwerten.



Da ich ja eine bekennende Knopfsammlerin bin, habe ich bei diesem Top auch endlich mal welche verbraucht.




Um den Ausschnitt habe ich einfach Picots gehäkelt.




Wolle: Kid Seta von Schulana, 63 g


Vielleicht waren das ja einige Anregungen für eure nächsten Projekte.
Ich habe heute frei und mache mir einen schönen Tag mit einer Freundin.
Vielleicht kann die eine oder andere von euch das auch. Viel Spaß dabei
wünscht Euch
Lydia

5. Mai 2015

Wolle und Mallorca

Bei der Überschrift werdet ihr sagen "das paßt doch nicht zusammen", aber es paßt. Laßt euch überraschen.

Wir haben letzte Woche eine Auszeit genommen und sind dem Frühling entgegen geflogen. Auf Mallorca sind im Moment die Temperaturen, bei denen ich mich wohlfühle. Im Sommer wäre es mir dort zu heiß und auch zu voll. Zu dieser Zeit war es genau richtig.
Wir haben  wunderschöne Tagestouren gemacht nach...
 Port de Valdemossa, ein verträumtes Fischerdorf an der Westküste der Insel



...Port de Soller, das man mit einer Fahrt mit einer alten Straßenbahn erreichen kann




... Port d 'Andratx




...und natürlich auch Palma. Man kann immer wieder neue Ecken in dieser schönen Stadt entdecken.




Sehr gefallen hat uns auch die Bucht in der wir wohnten, Calla Fornells.




Und einen Tag haben wir einen Ausflug zu Susanne von Wool of Fame gemacht.
Durch eine meiner Mädels aus der Stricktreffgruppe bin ich auf sie aufmerksam geworden und habe sogleich den Kontakt hergestellt.

Sie lebt seit 2013 auf Mallorca und färbt dort in einem alten Eselstall ihre wirklich wunderschöne, streichelweiche Wolle.



Sie hat einen Showroom, jedoch kein Ladengeschäft. Wer sie besuchen möchte, sollte ich vorher bei ihr anmelden.
Jedoch kann man sich die Wolle über ihren Online-Shop auch aus Deutschland direkt schicken lassen.




Der Besuch hat sich gelohnt, die Farben und die Wolle sind traumhaft.




Wir werden bestimmt bald schöne Tücher davon stricken, die ich dann auch hier vorstellen werde.



Natürlich habe ich für die Stricktreffgruppe schon einige Lagen Wolle mitgebracht, die heute abend geöffnet werden.


Falls davon etwas übrig bleibt, kann die Wolle bei mir im Laden angesehen, gefühlt und erworben werden.







Also, Wolle und Mallorca paßt doch zusammen.

Eine schöne Maiwoche wünscht Euch

Lydia

20. April 2015

Krokodilschuppen-Tasche

Auf der Messe in Köln hatte ich einen Workshop belegt, um die Technik des Krokodilschuppen-Häkelns zu lernen. Da ich beim Häkeln einen kleinen Nachholbedarf habe, kam mir dieser Workshop gerade recht. Viel Spaß machte es mit 10 anderen Frauen aus der Branche zu häkeln und sich auszutauschen.

Zu Hause habe ich mir dann eine schöne Farbverlaufswolle, nämlich die Mille Colori Baby von LANG Garn ausgesucht und noch mal geübt. Da ich ja nicht nur Probestücke mache, sondern auch gerne gleich ein brauchbares Teil, habe ich mir eine kleine Handtasche daraus gehäkelt.






Mit dem Gurtstoff habe ich sie auch innen gefüttert, so daß sie recht stabil ist.

Ich liebe ja so kleine Taschen, in die das Wichtigste reinpaßt und die man sich schnell umhängen kann, wenn man das Haus verläßt.

Habt eine schöne Woche.

Eure Lydia

8. April 2015

Nurmilintu

Über die Ostertage habe ich auch mein neues Tuch "Nurmilintu", das ich Euch in den Anfangsreihen schon gezeigt hatte, beendet und gespannt.




Gestrickt mit der der  Madelinetosh Tosh Merino Light. Bis auf ein paar Meter reichte die Wolle perfekt. Ich hatte aber zwischendurch mal Bedenken.












Da ich ja asymetrische Tücher liebe, ist es mal wieder genau mein Ding.

Eure Lydia




7. April 2015

Der Frühling ist da

Ich hoffe, ihr hattet alle schöne Ostertage. Unsere sind irgendwie im Fluge vergangen, so daß ich gar keinen Post darüber geschafft habe.

Dafür habe ich aber einiges Nähen und ausprobieren können.
Zunächst habe ich einer Freundin, die vorher fleißig gestickt hat, einen schönen Wimpel genäht. Streifen für Streifen, ohne Schnitt und Anleitung, habe ich mich an das Teil herangetastet.



Mal wieder ein tolles Gemeinschaftswerk.

Gestern habe ich eine Maschenprobe für ein neues Projekt, was mir im Kopf herumschwirrt, gemacht. Für ein kleines Top für mich möchte ich mal mit der Kid-Seta stricken. Luftig leicht soll es sein und einfach eine schöne Farbe. Da dieser Lachston mich schon länger anschaut und etwas frühlingshaftes hat, habe ich mich für ihn entschieden.

Es ist schon erstaunlich, was unterschiedliche Nadelstärken so ausmachen. Allein bei der Größe und dem Maschenbild.



Ich habe jedes Mal 30 M angeschlagen. Die Reihenzahl ist nicht immer gleich. Aber schon in der Breite sieht man die Unterschiede, die man mit ein und derselben Wolle mit unterschiedlichen Nadelstärken erreichen kann.





Ich werde mich wohl für die "ordentliche" Variante mit Nd. 4,5 entscheiden. Allzu luftige Maschen mag ich nicht, außerdem strickte es sich mit den dicken Nadeln und der dünnen Wolle nicht so gut.




Eine schöne kurze Woche wünscht Euch

Lydia

31. März 2015

Messebericht Köln

Nachdem ich gestern gefühlte 100 Bilder von der Messe in Köln gesichtet, bearbeitet und gespeichtert habe, möchte ich euch heute eine kleine Auswahl der Schönsten zeigen.
Es sind die Trends für die kommende Saison, kaum das die alte vergangen ist.

Auf einigen Ständen waren wieder schöne Norwegermuster zu sehen, die einfach nicht unterzukriegen sind.



Für mich als Mützenstrickerin war diese Mütze natürlich ein Hingucker, obwohl sooo viele Mützen nicht mehr gezeigt wurden.




Einen sehr schönen frühlingshaften Stand (es duftete dort herrlich nach den tollen Blumen) hatte Coats, hier mit Modellen von Rowan:





Bei der Modenschau der Initiative Handarbeit waren pastellige Töne angesagt:







Sehr gefallen hat mir diese Jacke von GGH - tolles Muster und schöne Farbe.




Bei Schoppel gab es ein fantastisches Kleid mit Farbverlaufsgarn (was auch sonst) zu bestaunen.



Zwischen den  Messehallen gab es den Lovely Livingroom, wo verschiedene Vorträge von Bloggerinnen und Trendsetterinnen stattfanden. Man konnte diese Stelle gut als Ruhepunkt nutzen, aber doch gleichzeitig unterhalten werden.

Ich habe bei einem Vortag von Eva Brenner (Zu Hause im Glück) und Joanna Götz
einfach mal zugeschaut und gelauscht.


Am Ende des 2. Messetages war ich dann ziemlich k.o. und froh, daß ich einen Chauffeur hatte...




Ich habe natürlich viele Ideen gesammelt, die ich in der nächsten Zeit versuchen werde umzusetzen.

Ich hoffe, ich konnte denen, die nicht dabei sein konnten einen kleinen Einblick geben. Vielleicht hat ja die eine oder andere schon ihr Lieblingsteil für die nächste Saison entdeckt.

Eine schöne Karwoche wünscht Euch

Lydia

27. März 2015

UFO-Abbau

Wieder mal ein UFO abgebaut. Recht zügig ging mein Fallmaschen-Top voran. Das Muster macht etwas süchtig und nach den Anfragen von Euch zu schließen, ist diese Sucht auch schon übergesprungen. Man kann kaum damit aufhören und durch die schöne Wolle läuft es auch recht schnell; man schafft gut ein Knäuel am Tag.





Gestrickt aus 400 g  mit der Cotombino von Schulana, nach einem Muster aus der FAM 218. Der Schnitt und das Design sind von mir.

 


Gut wirkt es mit einem kontrastierenden Shirt drunter.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende. Ich werde in Köln  (Wollfachmesse h&h) auf der Suche nach den Trends für die neue Saison auch an Euch denken  und ein paar schöne Fotos mitbringen, die ich nächste Woche an Euch weitergebe.

Eure Lydia