31. Juli 2015

Badehäuschen

Weil das Wetter ja nicht so wirklich sommerlich ist, habe ich versucht, mir die Sommerlaune ins Haus zu holen und habe einen kleinen Kissenbezug mit Strandhäuschen genäht.

Den Stoff hatte ich noch vorrätig, so daß es eine schnelle Sache war.






Außerdem habe ich mal wieder ein paar Socken aus schöner neuer Sockenwolle gestrickt, es ist die Tannheim 3 von Pro Lana.
Und da ich dann ja auch gerne Muster ausprobiere, habe ich mal die Treibgutwellen gestrickt.



Ansonsten habe ich schon mit Mützen und Pulswärmern angefangen, aber die wollt ihr wohl noch nicht sehen.

Wir hoffen jetzt mal lieber auf schönes Wetter in der nächsten Woche und ich wünsche euch ein schönes Wochenende.

Eure Lydia

8. Juli 2015

Der Sommernachtstraum ist fertig!!

Gestern abgenadelt und heute gespannt:
Mein Sommernachtstraum. Der KAL von Tanja Steinbach aus dem ARD-Buffet.
Es war schon ganz schöne Fleißarbeit, die Reihen wurden immer länger, zumal ich ein Mittelding zwischen kleinem und großem Tuch gewählt habe. Am Ende hatte ich 1.116 Maschen auf den Nadeln und brauchte gut eine Dreiviertel Stunde für eine Reihe. Die Rüschen hatten es in sich. Aber ich finde es hat sich gelohnt.












Zwischendurch habe ich noch eine Tasche für eine Freundin genäht. Sie hatte Stoffe gewonnen und wußte nicht so recht, wie sie die Stoffe kombinieren sollte. In solchen Fällen arbeite ich mich dann Stück für Stück von der Mitte aus  vor bis alles ein Gesamtbild ergibt und paßt.


Nun kann sie damit shoppen gehen oder ihr Strickzeug darin spazieren tragen.



Aus einigen Häkel-Test-Kreisen habe ich ein paar Blubberblasen für den Fisch an meinem Garderobenschrank werden lassen. Wie Ihr seht, ist bei mir der Sommer schon wieder maritim.



Ich wünsche Euch noch eine schöne Restwoche.

Eure Lydia

25. Juni 2015

Sommernachtstraum

Am Dienstag  fing der KAL vom Sommernachtstraum im ARD Buffet an und gestern hatte ich schon die erforderliche Maschenzahl erreicht, um mit dem nächsten Muster fortzufahren. Allerdings überlege ich noch, ob ich mein Tuch etwas größer mache.









Wer von euch strickt noch mit?

Eure Lydia

21. Juni 2015

Passend zum Wetter - Eisbachwelle

Vor einigen Tagen ist bei mir ein neues Tuch fertig geworden: die Eisbachwelle.
Schon letztes Jahr auf dem Wollfest in Hamburg hatte ich die Anleitung gekauft und nun war endlich die richtige Wolle gefunden und die Zeit dafür gekommen, es zu stricken.





Gestrickt habe ich mit der Coast von Filace in den schönen sommerlichen Farben himbeer, ivory und nimbus.



Das Tuch wiegt ganze 83 g, so daß ich jetzt immer noch von den 3 Knäulen 67 g übrig habe. Ergänzt vielleicht noch mit einem neuen Knäuel, bekomme ich noch ein Tuch gestrickt.



Das Tuch hat eine Spannweite von immerhin 2 m, obwohl ich es noch nicht gespannt habe. Das werde ich dieses Mal wohl auch mal nicht.






Die Wolle für das nächste Projekt liegt allerdings schon bereit. Es ist ein KAL, der am 23.6. startet.

Das Tuch von Tanja Steinbach heißt Sommernachtstraum und sie stellt es am Dienstag im ARD-Buffet vor.




Gestrickt wird es mit zwei unterschiedlichen Farben der Tahiti von Schachenmayr.
Ich bin schon ganz gespannt und freue mich, mal wieder an einem KAL (Knit along) teilzunehmen.

Bis dahin mache ich noch einen Spaziergang mit euch durch meinen Garten. Dort blüht es trotz des verregneten, kühlen Wetters wunderschön.

Am Anfang des Gartens wird man von von Fleißigen Lieschen empfangen...




...gefolgt von Fingerhut und Kletterhortensie ...






... weiter zu meiner Lieblingsrose Prospero...






...und einer erst letztes Jahr angegepflanzten Clematis...






...vorbei an der Leonardo da Vinci...





...zu den Bartnelken vom letzten Jahr (ich hab sie einfach nicht abgeschnitten oder rausgenommen und sie sind dieses Jahr wiedergekommen) ...





...bis zum Kräutergarten.




Ich wünsche Euch noch einen schönen Rest-Sonntag und einen guten Start in die neue Woche.

Eure Lydia

11. Juni 2015

Mädchenkleidchen

Viele von Euch, die mich regelmäßig lesen, wissen ja, daß ich eine kleine Nichte (außer der großen mit den Mützenfotos) habe, für die ich immer wieder gerne Kindersachen anfertige. Es geht halt so schön schnell.

Diesmal stach mir ein Kleidchen in dem Acufactum-Buch "Claras Geschichten" ins Auge. Stoffe mit Wolle zu verbinden ist für mich immer noch eine Übungssache und so wagte ich mich an das Teil heran. Da ich aus der Ferne nicht die Proportionen vor Auge habe und in dem Buch keine Schnittmaße waren, habe ich gleich 2 Oberteile gehäkelt. Eins für dieses Jahr und eins für das nächste..... Da habe ich aber noch nicht den passenden Stoff. Solche Teile müssen auch manchmal "wachsen".

 Das Oberteil häkelt sich nach der Anleitung ganz einfach und auch das Unterkleid ist schnell genäht (wenn man den passenden Stoff hat).

Außerdem möchte ich mich an dieser Stelle noch einmal bei einer ganz treuen, lieben Leserin aus Finnland bedanken, die mich, wenn sie denn ein Mal im Jahr in Ratzeburg ist, immer besucht und mir leckeren finnischen Likör( Blaubeere soll ja auch sehr gesund sein.) mitbringt. Gerne trinke ich abends mal ein Gläschen beim Stricken.

Wie ihr seht, bin ich im Moment bei Socken. Eigentlich wollte ich die tolle Wolle nur anstricken und schwupps war die 1. Socke schon fertig. Das Muster und die Farbe lassen einen kaum aufhören.

Wenn beide fertig sind, zeige ich sie euch in ihrer ganzen Pracht.

So, der Tag wartet auf mich. Ich habe heute so einiges auf dem Plan.
Genießt den schönen Sommertag.
Eure Lydia


27. Mai 2015

Nachlese Stricktreffen

Unser Stricken am Ratzeburger See an der Schirmbar war ein toller Erfolg. 30 Frauen waren dabei als wir bei strahlend schönem Wetter gestrickt, gehäkelt und "geschnattert" haben.
Die Forderung nach einer festen Strickgruppe wurde laut und somit sind wir für ein regelmäßiges Treffen in die Planung gegangen.



Wer aus der näheren Umgebung dieses Treffen verpaßt hat, hat ab September die Möglichkeit, doch das eine oder andere Mal teilzunehmen.




Bei Interesse erteile ich gerne Auskunft.


Nach diesem "großen Stricken" habe ich am Wochenende erstmal genäht. Eine Schulfreundin von mir wünschte sich eine Strandtasche und ganz "zufällig" hatte ich den passenden Stoff dafür parat.




So ausgestattet kann ich sie dann in den Badeurlaub reisen lassen.


Ich wünsche Euch noch eine schöne Restwoche.
 Ich für meinen Teil habe heute frei und treffe mich mit einer Freundin zum shoppen.

Eure Lydia


18. Mai 2015

Stricken in der Schirmbar

Wenn Ihr Handarbeitsbegeisterten am kommenden Freitag, dem 22. Mai 2015 von 15 - 18 Uhr noch nichts vorhabt, hätte ich einen Vorschlag für Euch:

Kommt doch nach Ratzeburg an die Schloßwiese zur Schirmbar, dort veranstalten wir, meine Stricktreffgruppe und ich, ein offenes Stricktreffen.

Jeder der gerne häkelt oder strickt oder einfach nur Spaß am Handarbeiten hat, ist herzlich dazu eingeladen. Wir freuen uns auf den Austausch mit Euch, stehen gerne mit Tipps und Hilfe bei Strick- und Häkelproblemen zur Seite und wollen Euch Anregungen geben für vielleicht Eure nächsten Projekte.

Die Lokation ist traumhaft am Ratzeburger See gelegen und bei hoffentlich Sonnenschein wollen wir da in gemütlicher Runde mit euch  Kaffeetrinken und handarbeiten.








Bringt einfach Euer Strickzeug mit, genießt die Atmosphäre und habt eine schöne Zeit mit uns.
Wir freuen uns auf Euch.

Wernn Ihr dazu noch Fragen habt, könnt Ihr mich gerne anmailen.

Viele Grüße Eure
Lydia

17. Mai 2015

Fisch an Vatertag

Nachdem ich mich inzwischen wieder etwas erholen konnte, wollte ich euch noch schnell die Bilder von unserem Vatertags-Event zeigen. Seit ca. 8 Jahren wird bei uns am Vatertag Fisch (Forelle, Lachs, Hering, Dorade, Saibling) geräuchert. Die Männer kommen schon am Mittag zum Räuchern und Bierfassleeren zusammen und, wenn der Fisch fertig ist, stoßen die Frau dazu und dann wird der "Fang" gegessen. Es ist jedes Jahr eine lustige Runde und im Anschluß spielen wir Kubb (Schweden-Schach). Dieses Jahr war ich in der Siegermannschaft und freute mich über den "Wanderpokal".

Ich wollte euch aber hauptsächlich meine Dekoration von diesem Jahr zeigen, die ich um eine Wimpelkette mit meinen Lieblingshäfen der Ostsee erweitert habe.







Die Wimpelkette ist schnell aus einer alten Seekarte, die die heutigen Segler dank GPS nur noch selten benutzen, hergestellt: Ein Dreieck als Modell aus einem festen Karton ausschneiden und dementsprechend auf die Seekarte legen. Ebenso Laminierfolie jeweils 2 mm rundrum größer ausschneiden, die Seekarte dazwischenlegen und einlaminieren. Oben jeweils 2 Löcher in die Kanten stanzen und ein Band durchziehen. Das ist wetterfest und kann eigentlich den ganzen Sommer so hängen bleiben.



Dass der geräucherte Fisch mal wieder super lecker geschmeckt hat, brauche ich wohl nicht zu betonen.

Ich hoffe, ihr hattet auch einen schönen Vatertag.
Eure Lydia


13. Mai 2015

Socks and more

Da ich im Moment ja meist schneller stricke als ich poste, hat sich wieder mal so einiges angesammelt, was ich euch zeigen kann.

Zunächst habe ich aus mehreren Restknäulen Sockenwolle meinem Mann ein Paar gestrickt. Ich nenne sie "Designersocken" weil ich die Zusammenstellung schon ziemlich gut finde.



Dieses Mal habe ich die V-Ferse aus der vorletzten Ausgabe von  "The Knitter" ausprobiert. Ging auch gut zu stricken, sitzt perfekt und  sieht mal anders aus.
Damit der Übergang von einer Farbe zur anderen nicht so abrupt war, habe ich noch 2 Reihen mit Hebemaschen gestrickt. Das sieht auch noch mal wie Muster aus und man hat einen fließenden Übergang.

Außerdem habe ich mir in einer schönen Frühlingsfarbe ein kleines Top gestrickt, das man schnell mal über eine Bluse oder Shirt anziehen kann. So ein Top kann jedes einfache Shirt schnell aufwerten.



Da ich ja eine bekennende Knopfsammlerin bin, habe ich bei diesem Top auch endlich mal welche verbraucht.




Um den Ausschnitt habe ich einfach Picots gehäkelt.




Wolle: Kid Seta von Schulana, 63 g


Vielleicht waren das ja einige Anregungen für eure nächsten Projekte.
Ich habe heute frei und mache mir einen schönen Tag mit einer Freundin.
Vielleicht kann die eine oder andere von euch das auch. Viel Spaß dabei
wünscht Euch
Lydia

5. Mai 2015

Wolle und Mallorca

Bei der Überschrift werdet ihr sagen "das paßt doch nicht zusammen", aber es paßt. Laßt euch überraschen.

Wir haben letzte Woche eine Auszeit genommen und sind dem Frühling entgegen geflogen. Auf Mallorca sind im Moment die Temperaturen, bei denen ich mich wohlfühle. Im Sommer wäre es mir dort zu heiß und auch zu voll. Zu dieser Zeit war es genau richtig.
Wir haben  wunderschöne Tagestouren gemacht nach...
 Port de Valdemossa, ein verträumtes Fischerdorf an der Westküste der Insel



...Port de Soller, das man mit einer Fahrt mit einer alten Straßenbahn erreichen kann




... Port d 'Andratx




...und natürlich auch Palma. Man kann immer wieder neue Ecken in dieser schönen Stadt entdecken.




Sehr gefallen hat uns auch die Bucht in der wir wohnten, Calla Fornells.




Und einen Tag haben wir einen Ausflug zu Susanne von Wool of Fame gemacht.
Durch eine meiner Mädels aus der Stricktreffgruppe bin ich auf sie aufmerksam geworden und habe sogleich den Kontakt hergestellt.

Sie lebt seit 2013 auf Mallorca und färbt dort in einem alten Eselstall ihre wirklich wunderschöne, streichelweiche Wolle.



Sie hat einen Showroom, jedoch kein Ladengeschäft. Wer sie besuchen möchte, sollte ich vorher bei ihr anmelden.
Jedoch kann man sich die Wolle über ihren Online-Shop auch aus Deutschland direkt schicken lassen.




Der Besuch hat sich gelohnt, die Farben und die Wolle sind traumhaft.




Wir werden bestimmt bald schöne Tücher davon stricken, die ich dann auch hier vorstellen werde.



Natürlich habe ich für die Stricktreffgruppe schon einige Lagen Wolle mitgebracht, die heute abend geöffnet werden.


Falls davon etwas übrig bleibt, kann die Wolle bei mir im Laden angesehen, gefühlt und erworben werden.







Also, Wolle und Mallorca paßt doch zusammen.

Eine schöne Maiwoche wünscht Euch

Lydia