26. Januar 2015

Babyrosa

Für meine kleine Nichte Frida Mathilde habe ich in der letzten Woche ein kleines feines Mäntelchen gestrickt. Solche kleinen Teile bringen mir soo viel Spaß, weil sie schnell von der Hand gehen und nachher soo süss aussehen.



Gestrickt mit der neuen Presto von Lang  Garn. Baumwolle/ Polyacryl halb und halb.


Ganz einfach im großen Perlmuster gestrickt.



 Und der passende Bügel mit gleich mitgeliefert.



Da es Samstag  endlich mal bei uns geschneit hat, habe ich gestern Morgen schnell noch einen Streifzug durch den Garten gemacht, um die weiße Pracht einzufangen bevor sie wieder weggetaut ist.








Einen guten Start in die neue Woche wünscht Euch
Lydia

19. Januar 2015

Weiss und Pink

Neulich hat es uns (meinen Mann und mich) mals an die nordfriesische Küste geweht und da stand natürlich  ein Besuch bei Wibke und Monika  von Lilleweiss auf dem Programm.




"Mädels, es war toll bei Euch und wir kommen bestimmt gerne mal wieder"
Neben einigen weissen Kleinigkeiten habe ich auch weisse Farbe für mein nächstes Projekt mitgenommen. Aber das ist noch nicht fertig.

Trotzt Sturm haben wir einige "blaue Momente" in Husum  einfangen können.







Und weil ich im Winter immer gerne was um den Hals habe, damit der Nacken nicht so auskühlt und
ein Farbklecks um den Hals ist, habe ich mir aus dem neuen Meisterstück von  Atelier Zitron
einen Snood gestrickt. Kuschelig weich und warm.




Ich wünsche Euch einen guten Start in die neue Woche mit vielleicht wieder neuen Ideen für ein Strickprojekt.

Eure Lydia

8. Januar 2015

Zunächst einmal wünsche ich Euch allen noch ein frohes und gesundes neues Jahr, obwohl bei mir gesund mal wieder nicht so ganz hinkommt. Eine ordentliche Bronchitis hat mich mal wieder erwischt. Aber jetzt kann es nur noch besser werden!!

Deshalb wollte ich Euch noch mal mein momentanes Lieblingsstück zeigen, das ich Euch, aus welchen Gründen auch immer, bisher vorenthalten habe. Wahrscheinlich weil es immer so dunkel zum fotografieren war und die Farbe ganz schlecht einzufangen ist.



Der Schulterwärmer wird als Rechteck gestrickt und dann zur Häfte zusammengenäht. Dadurch erhält man den Rollkragen.




Das schöne an dem Teil ist, daß man es ganz unterschiedlich tragen kann: Mittig, Asymetrisch, über oder unter der Jacke.




Die Anleitung dazu gibt es in der FAM 217.

Viel Spaß beim Stricken wünscht Euch
Lydia

30. Dezember 2014

Änderungen in eigener Sache

Aufgrund einer neuen EU-Umsatzsteuer-Regelung, die ab dem neuen Jahr in Kraft tritt, wonach e-books, also auch meine Anleitungen die über ravelry zu kaufen sind, in dem Land zu versteuern sind, aus dem der Käufer kommt, werde ich meine Anleitungen für meine Mützen-Designs zunächst dort rausnehmen.
Es bleibt abzuwarten wie diese Regelung sich gestaltet und wie viel Aufwand das tatsächlich wäre.

Daher habt Ihr bis morgen um 18.00 Uhr die letzte Chance, in diesem Jahr noch die Anleitungen für meine Mützen zu bekommen. 



 Der Noppa Hat


Die Junge Männer Mütze (hier mal 3-farbig)



Die Männermütze Thjorge, die mit entsprechender Wolle auch bei Frauen beliebt ist


Hier noch eine mehrfarbige Variante von Thjorge.





Ich habe den Weg der Vermarktung über ravelry gewählt, weil ich aus zeitlichen Gründen  nicht täglich mehrere Anfragen nach den Anleitungen per Email oder sogar telefonisch beantworten kann. 

Ich wünsche euch trotzdem noch einen schönen vorletzten Tag im alten Jahr, egal ob ihr arbeiten "dürft" oder zu hause stricken" müßt". 

Eure Lydia





18. Dezember 2014

Geschenkideen

 Genäht habe ich dieses Jahr ziemlich viel. Deshalb habe ich auch kleine Giveaways für meine Mädels aus den Stricktreffgruppen selber gemacht. Man kann fast sagen, auch diese kleinen Täschchen machen süchtig (so wie das Stricken), weil man ja immer wieder neue Stoffe, und davon hat man bzw. frau ja meist genug, miteinander kombinieren kann und jedes dadurch anders aussehen kann.






Bisher haben sich alle darüber gefreut.

Auch ein Weihnachtsgeschenk ist noch fertig geworden.

 Eine Einkaufstasche ohne besonderen Schnitt, einfach aus dem Kopf raus und den Stoff zugeschnitten. Zum Glück hatte ich einen Stoffvorrat.




Und natürlich bekommt die Beschenkte auch das passende kleine Portemonaie dazu.





Inspiriert und angesteckt durch eine Freundin habe ich dieses kleine Kosmetiktäschchen schon vor ein paar Wochen genäht und werde es wohl zu Weihnachten auch noch verschenken, obwohl... eigentlich.... finde ich es ja selbst soooo schön.... 
Ich glaube ich muß noch mal in mich gehen, ob ich es wirklich hergebe.


Ich hoffe für Euch, daß Ihr alle Weihnachtsgeschenke fertig habt, ansonsten konntet ihr euch vielleicht von mir noch etwas inspirieren lassen.

Genießt die letzten Tage bis zum Fest und macht auch mal am Nachmittag eine Kerze an und taucht ein in die Vielfalt der Weihnachtskekse.
Einen schönen Tag wünscht Euch
Lydia

10. Dezember 2014

Schnell gestrickt mit dicken Nadeln...

und mit doppeltem Faden habe ich letzte Woche diesen kuschelig dicken Loop.



Gestrickt wie einen Schal im Patentmuster mit je einem Faden von der Sassari von Pro Lana, die einen kleinen Glitzerfaden in sich hat und der Patina in einem etwas helleren  Bordeaux. Der leichte Glitzer kommt hier leider nicht raus. Eigentlich bin ich nicht unbedingt für Lurex, aber  bei diesem Loop fällt es nur auf den 2. Blick auf und das mag ich dann wieder.




Und da mir diesen Winter dieser dunkle Rotton so gefällt, habe ich die neueste Wolle von
LANG Garn, die ASIA, auch in dieser Farbe ausgewählt. Es ist der absolute Handschmeichler aus 70 % Seide und 30 % Yak. Herrlich weich und warm. Ich wollte das Muster-Knäuel dem Vertreter am liebsten gar nicht wieder zurückgeben... Ich mußte dann doch 3 Tage auf die Lieferung warten.




Als Strickprojekt habe ich mir dafür die Lintilla von Martina Behm ausgesucht.




Hier erkennt man jetzt auch schon wie sich die Wellen am Rand bilden.

Wer noch ein Projekt zu Weihnachten zum Verschenken oder für die Feiertage sucht, ist mit diesen Teilen gut beraten. Für den Loop habe ich 3 Abende gebraucht und das Tuch.... ist noch nicht fertig.


Ich wünsche Euch noch zwei vorweihnachtlich besinnliche Wochen und hoffe für Euch, daß Ihr alle Weihnachtsgeschenke rechtzeitig fertig bekommt.

Eure Lydia

21. November 2014

Männermütze Thjorge

Ich stricke, wie hier bestimmt schon so manch eine bemerkt hat, unheimlich gerne Mützen. Mützen in allen Variationen. Bin immer auf der Suche nach neuen Ideen und Inspirationen und wandele vorhandene Anleitungen gerne nach meinen Ideen ab. Für Männer gibt es leider nicht so die interessanten Mützen. Daher entwerfe ich diese, insbesondere für meine Söhne, auch selbst.

So ist dann auch diese Mütze entstanden, die mit ihrem grafischen Muster gut auf kalte Winterohren paßt.




Und da ich probieren wollte, wie die Anleitung auch mit anderer Wolle zu stricken ist, habe ich sie gleich noch mal gestrickt, mit der Merino+ von LANG...







...und nochmal in petrol in der Gobi von Atelier Zitron.
Sie ist schnell gestrickt und ich denke als Weihnachtsgeschenk für den Mann, Freund, Vater, Sohn pp. perfekt.






Einen Namen haben wir auch schnell gefunden: Er sollte nordisch klingen und da fiel mir der Sohn meiner Patentochter ein: Thjorge.

Ich habe eine ausführliche, leicht verständliche Anleitung geschrieben und werde sie heute noch bei ravelry reinstellen. Den Link dafür findet ihr rechts in der Leiste durch Klick auf das Bild.

Für die Sonntagsausflügler im südlichen Schleswig-Holstein sei noch gesagt: Ich bin diesen Sonntag auf dem Weihnachtsmarkt in Koberg zu finden, einem Dorf zwischen Nusse und Trittau. Wer Lust und Zeit hat, kann gerne dort vorbeischauen. Vielleicht findet ihr ja schon das eine oder andere Weihnachtsgeschenk.

Ein schönes Wochenende wünscht Euch
Lydia


17. November 2014

Gestrickt, genäht

Ich bin schon leicht in Weihnachtsstimmung. In den letzten Tagen habe ich fleißig genäht, was ich aber aus taktischen Gründen noch nicht zeigen kann.
Unter anderem aber auch diese Tasche als Aufbewahrung für Spielzeug. Sie ist für meine kleine Nichte, die im Moment noch 2 Mal dort hineinpassen würde...


Das Webband und die Sticker hatte ich neulich auf der Schnippschnapp in Lübeck erstanden und ganz zufällig hatte ich auch passende Stoffe dafür vorrätig.


Für die Rückseite habe ich selbst noch ein Herz appliziert.




Eine Aufbewahrungsrolle für Stricknadeln wünschte sich eine meiner Strickmädels und hat sich auch gleich die passenden Stoffe dafür ausgesucht:



Dieses Jahr habe ich wirklich mal mehr Stoffe verbraucht wie ich neu gekauft habe. Das ist ein tolles Gefühl...

Gestern habe ich schon Weihnachtsdeko gestrickt. Ich hatte das Muster Stjärna auf ravelry entdeckt und mich reizte einfach die Technik, wie es gestrickt wird. Also mal schnell ausprobieren:



Während des Strickens fiel mir ein, daß ich vor ca. 30 Jahren, als ich meine 1. große Strickphase hatte, mit Straßsteinchen gearbeitet habe, die man annähen kann (heute wird so etwas ja geklebt).
Und tatsächlich habe ich noch welche gefunden.
Ich fand, die passen ganz wunderbar dazu.





Ein paar weihnachtliche Elemente haben sich schon in die Deko geschlichen:




Mit diesen Impressionen und  Anregungen wünsche ich euch einen guten Start in die neue Woche.

Eure Lydia

3. November 2014

Gut gewickelt

Schon lange liebäugelte ich mal mit einem Wollwickler. Vor zwei Jahren hatte ich mir mal einen bestellt, aber das waren nur Chaos-Knäuel, die der zustande brachte.
Als ich letzte Woche den Bericht von hier fand, habe ich mir gleich beide Teile bestellt. Am Wochenende kamen sie noch und ich konnte wickeln was die Haspel hergibt.



Endlich ein ordentlich gewickeltes Knäuel! Es geht so schnell, so ein Knäuel zu wickeln.




Gewickelt habe ich hier übrigens Wolle von Madelinetosh, die ich auf dem Wollfest in Hamburg entdeckt hatte. Ein tolles petroliges Grün (etwas dunkler wie auf dem Foto), für das ich allerdings noch das passende Projekt suche. Es soll ja ganz was Besonderes werden bei so toller Wolle.


d


Fazit: So ein Wollwickler mit Haspel macht Spaß und lohnt sich für die, die gerne handgefärbte Wolle kaufen. Es ist ja bald Weihnachten...




Ich wünsche Euch eine schöne November-Woche. Macht euch die grauen Tage mit bunter Wolle fröhlich.

Eure Lydia

30. Oktober 2014

Näh- und Strickideen

In den letzten Tagen habe ich weniger gestrickt wie genäht. Das kommt ab und an davon, daß mein linker Arm sagt "Ich bin etwas überlastet und brauche etwas Ruhe". Dann suche ich mir neue Nähprojekte und dabei bin ich u.a. auf dieses kleine  Portemonnaie gestoßen. Es ist ein kleines Projekt, das sich aus Stoffresten, die ich zu Hauf habe, gut realisieren läßt. Inzwischen habe ich schon 4 Stück fertig und ich denke ich werde immer mal eins wieder dazwischenschieben.



Die Anleitung dazu kommt von hier.
Ich nutze es allerdings nicht als Portemonnaie, sondern für meine Kundenkarten, die im Portemonnaie viel zu dick wären..

Da es ja nun so langsam kälter wird, sucht die eine oder andere von Euch bestimmt noch nach einer Idee für eine Mütze. Zufällig hätte ich da noch eine vorrätig:



Es ist auch eine von mir selbst entworfene. Die Anleitung dafür habe ich aber noch nicht geschrieben.

Ich hoffe, Eure Woche ist nicht mehr allzu lang und ihr könnt euch schon aufs Wochenende freuen.
Wir gehen z.B. aufs Theaterschiff in HL.

Ein schönes Wochenende wünscht Euch
Lydia