23. September 2013

Katy Jubilee

Ein Langzeitprojekt ist mal wieder fertig geworden, ein asymethrisches Dreieckstuch nach einer Anleitung von Birgit Freyer.

Bei der Frage, welche Wolle ich für dieses Tuch nehme, fiel mir der Zauberball Brombeeren in Lace in die Finger. Ich hatte schon mal einen Miniloop damit gestrickt und dachte, die ca. 600 m würden dafür noch reichen. Also strickte ich die große Version, denn durch die Lace-Stärke, wurde das Tuch nicht besonders groß nach den Angaben für Strumpfwollstärke.



Bei den letzten 6 Reihen war dann meine Wolle zu Ende. Was tun? Nach vielen Überlegungen habe ich dann schweren Herzens den Miniloop aufgeribbelt. Nur so reichte die Wolle dann bis zum Ende.



Vielleicht sollte man solche Projekte doch nur mit vollständigen Knäulen anfangen...




Einen schönen Wochenanfang wünscht Euch
Lydia

Kommentare:

  1. EIn wunderschönes Tuch hast Du da gestrickt, Kompliment.

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lydia,
    dafür ist der Schal aber traumhaft schön geworden. Die Farben sind genau richtig zur Jahreszeit.
    Auch wenn der Mini-Loop dran glauben musste.
    Viele Grüße
    Gesche

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Lydia,

    respekt respekt voor diesem Prachtwerk.
    Was muss das fuer einen Arbeit mit den Zaehlen sein.
    Toll auch der Farbverlauf gefaehlt mir sehr gut.


    Sei lieb gegruesst von Conny

    AntwortenLöschen
  4. Neuer Header? Hatte dich fast nicht wiedererkannt.

    LG Rosine

    AntwortenLöschen