17. Juli 2012

Dörfer zeigen Kunst

Am Wochenende wurde bei uns im Lauenburgischen die Aktion "Dörfer zeigen Kunst" eröffnet, bei der in einigen Dörfern unseres Kreises Künstler ihre Werke präsentieren. Man kann im Prinzip am Wochenende eine Rundreise durch die Veranstaltungsorte machen, vielleicht so wie Manu es auch schon am Wochenende gemacht hat.

Ich war am Samstag zur Vernisage in Einhaus, bei der es eine gehäkelte Unterwasserwelt zu bestaunen gab. Dort haben 13 Frauen über Monate fleißig gehäkelt und in einer Größe von 2 x 1 m eine Unterwasserlandschaft dargestellt, die faszinierend ist. Was man doch mit einfachen Häkelmaschen alles zaubern kann. Aber seht selbst:





Die Ausstellung ist noch bis 5. August zu besichtigen.

Wenn wir denn schon bei der Kunst sind: Im Urlaub waren wir noch in Warnemünde und da fand ich diese Skulptur ganz schön:


 Der "Warmeminner Ümgang"



Nach so viel Kunst genieße ich jetzt noch etwas die Sonne auf meiner Terrasse und stürze mich später in meine weiteren Projekte.

Eure Lydia

Kommentare:

  1. Tolle Ausstellung, was man aus Wolle und Garn alles zaubern kann!
    Liebe Lydia, bei Dir ist Sonne, da beneide ich Dich!
    Dann geniesse es auf Deiner Terasse und noch einen schönen Tag! Marion

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    die Unterwasserlandschaft ist ja ein Knaller.Da stecken schon ein paar Arbeitstunden drinnen.Toll.

    GLG Conny

    AntwortenLöschen
  3. Wow....die Unterwasserwelt ist einfach genial ! Da muss man erstmal drauf kommen....und es auch noch umsetzen können. Alle Achtung.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  4. Hej Lydia,

    so ein Projekt wurde mal im TV vorgestellt. Da war ich auch schon ganz fasziniert!!!
    Toll...

    Glücklichweise brauche ich für 1 Blütengranny keine Stunde... da hätte ich garantiert auch aufgegeben... ;O)


    Katja

    AntwortenLöschen