14. November 2016

Tipps und Tricks

Vielen lieben Dank für die zahlreichen Kommentare zu meinem letzten Post über das Fair Isle-Stricken.

 Ich kann Euch versichern, mir ging es ähnlich damit wie Euch. Man muß sich aber nur mal rantrauen.

 Ich lasse beide Fäden über einen Finger laufen, den einen linksrum, den anderen rechtsrum, und dann läuft es ganz gut.
Sucht euch zunächst ein nicht zu kompliziertes Muster aus, am besten wo nicht mehr wie 3 Maschen zwischen jeder neuen Farbe sind.



Dicke Wolle verzeiht auch eher Unregelmäßigkeiten in der Fadenspannung.

Ich habe aber auch gemerkt, daß es nicht mit jeder Wolle gut aussieht. Das hängt wahrscheinlich auch mit der eigenen Strickintensität, sprich: ob man locker oder fest strickt, zusammen. Dafür muß man mit der Zeit ein Gefühl entwickeln.

Auch hilft es, das Gestrickte anschließend in ein Wasserbad zu geben. Die Maschen entspannen sich und wenn ihr das Strickstück dann etwas in alle Richtungen zieht, damit die Fäden auf der Rückseite gleichmäßig laufen, dann wird es auch besser. Das mache ich sowieso immer zwischendurch auch mal.

Ganz besonders gut gefiel mir das Maschenbild bei der Camino Alpaca von Bremont.



Außerdem ist die Wolle ein Traum und läuft auch gut durch die Finger.



Bei diesen Pulswärmern habe ich noch "geübt". Man sieht was passiert, wenn man die Fäden unterschiedlich greift. Oder seht Ihr es nicht??



Probiert es mit diesen Tricks doch noch mal aus. Ansonsten biete ich an, nächstes Jahr mal einen kleinen Workshop zu diesem Thema zu geben. Das ist natürlich nur für diejenigen, die einigermaßen in der Nähe wohnen interessant. Aber vielleicht hat ja die eine oder andere Lust, dies mit einem Besuch in unserem schönen Städtchen zu verbinden. Bei Interesse könnt Ihr euch gerne bei mir melden und wir gehen dann auf die Suche nach einem Termin.

Ich wünsche Euch einen guten Start in die neue Woche.

Eure Lydia







Kommentare:

  1. Ich mag diese Einstrickmuster.Sie geben dem Gestrickten das besondere Extra wie bei dir hier und man kann herrlich Reste verarbeiten. Zuerst habe ich mir fast die Finger gebrochen, eine Hand wollte nicht so wie die andere, aber nun geht es fast wie von allein.
    Lieben Inselgruß
    Sheepy

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin begeistert! Würde es auch sooo gerne mal ausprobieren. Aber ich hab mich noch nicht ran getraut. Und das, obwohl ich eine geübte Strickerin bin.
    Ja, ein Workshop im nächsten Jahr. Das hört sich gut an. Vielleicht könnte ich sogar kommen. Muss nur früh genug wissen, wann und wie lange, damit ich planen kann.
    Herzliche Grüße! Karin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Lydi,du, schön dass du mein Weihnachtsgeschenk schon fertig hast! ☺

    Hihi! Die Pulswärmer finde ich wirklich schön. Sie sehen so raffiniert aus.
    Achja, vielleicht strick ich die auch mal.

    Bis bald mal und liebe Grüße
    Rosine

    AntwortenLöschen