12. September 2015

Baltic Summer

Da ich schon lange nichts mehr an dieser Stelle von mir habe hören lassen, wollte ich doch mal wieder ein kleines Lebenszeichen von mir geben.

Mit Schrecken habe ich festgestellt, daß ich das letzte Tuch aus dem Strickmich-Club von Martina Behm noch gar nicht gezeigt habe, denn heute Nachmittag findet schon das Anstricken für das neue Teil statt.



Da  die Farbe der Original-Wolle nicht so ganz zu dem Inhalt meines Kleiderschrankes gepaßt hätte, habe ich eine Wolle aus meinem Vorrat genommen und diese verstrickt.
Das Muster heißt Baltic Summer und ich finde auch bei dieser Wolle kann man sich sehr gut die Wellen und Wolken der Ostsee vorstellen. Es ist schon faszinierend, wie Martina die unterschiedlichen Formen von Wellen und Wollken in dem Strickmuster dargestellt hat.





Und da ich ja gerne die Tücher von Martina Behm stricken, habe ich im August auch noch ein Easy aus der Unisono von Zitron gestrickt.



Bei mir im Wollladen gibt es neu die darauf festgepinnten Nadeln, die ideal zum fixieren des Tuches sind, wenn man es schön drapiert hat. Wer mag, kann es natürlich auch knoten oder einfach locker um die Schultern tragen.

Ich habe schon wieder so einige Modelle für den kommenden Winter gestrickt, werde die aber erst zeigen, wenn die Temperaturen uns dazu auffordern sie zu tragen. Die letzten Tage war hier richtig schönes Altweiber-Sommer-Wetter und da brauchte man noch keine Strickmodelle.

Momentan stricke ich an einem Poncho, den ich hoffe, bis zum nächsten Wochenende fertig zu stellen, da ich dann zum Strikkefestival nach Fanö in Dänemark fahren werde.
Davon werde ich Euch dann auf jeden Fall berichten.

Habt noch ein schönes Wochenende.
Ich bin ganz gespannt auf das Anstricken heute Nachmittag. Hibbelhibbel (wie Martina immer so schön sagt).

Eure Lydia

Kommentare: